• 0
  • 1
  • 2
  • 3

Tennis-Team der HAK im Landesfinale

Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause fand in diesem Frühjahr wieder die Tennis-Schülerliga statt, bei der alleine in Niederösterreich über 30 Schulteams teilnahmen. Auch die HAK Amstetten konnte eine schlagkräftige Mannschaft nennen und aufgrund der Vielzahl an motivierten Tennisspieler/innen in der ersten Runde sogar mit zwei Teams antreten.

Nach der Vorrunde, bei der die Amstettner Schulen aufeinandertrafen, untermauerte die Mannschaft unter Leitung von Mag. David Sonnleitner bereits ihre Favoritenrolle und zog ungefährdet in das Kreisfinale. Auch in dieser Vorausscheidung, die gegen die besten Schulen aus der Region ausgetragen wurde, qualifizierte sich das Team bestehend aus Schülerinnen und Schülern aus den ersten vier Jahrgängen mit klaren Siegen für das Landeshalbfinale in Krems.

Dieses wurde schließlich am 20.Juni auf der Anlage des KTK Krems veranstaltet und sollte unter anderem die mehrfachen Sieger vom BG Wiener Neustadt sowie das BRG Kremszeile und das BRG Bad Vöslau als Gegner liefern. Aufgrund von terminlichen Überschneidungen musste Wiener Neustadt kurzfristig absagen, was für das Tennis-Team der HAK Amstetten einen großen Vorteil bedeutete. Das Landeshalbfinale wurde zu einer erneuten Machtdemonstration von Benjamin Scharner, Tobias Schefke, Chiara Semmelmeyer, Simon Auer, Phiipp Bernreiter und Lisa Gruber, die allesamt ihre Spiele gewinnen und ohne Satzverlust den Gruppensieg fixieren konnten.

Die HAK Amstetten steht nun im Landesfinale der Schülerliga, das im Herbst stattfinden wird. Das Tennis-Team der HAK Amstetten kann mit gutem Gewissen in die verdienten Sommerferien gehen, zählt es doch zu den besten vier Schulteams in ganz Niederösterreich.

Die gesamte Schulgemeinschaft gratuliert zu den hervorragenden Leistungen, die auf weitere Erfolge im Herbst hoffen lassen!